Archivierter Artikel vom 29.03.2020, 16:22 Uhr
Ahrtal

Corona: Statt Weinfrühling an der Ahr Umsätze im Keller

Die Winzer sind so eng verwoben mit dem Tourismus im Ahrtal wie fast keine andere Berufsgruppe. Sie leben vom Direktverkauf, von den Veranstaltungen, von Gastronomie und Hotellerie. Das alles bricht durch die mit dem Coronavirus verbundenen Einschränkungen gerade weg. Wie gehen die Winzer mit den schwierigen Zeiten um? Die RZ hat nachgefragt.

Beate Au Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net