Plus
Ahrtal/Sinzig

Café SolidAHRität in Sinzig muss Angebot reduzieren: Austausch für Flutbetroffene nur noch einmal im Monat

Es ist noch lange nicht vorbei. Um die Nachwirkungen der verheerenden Flutkatastrophe vom Juli 2021 bei den Menschen im Ahrtal zu lindern, wurde im November des Katastrophenjahres das Café SolidAHRität im evangelischen Gemeindehaus im Sinziger Dreifaltigkeitsweg eingerichtet. Die Resonanz war groß. Jetzt, obwohl die Nachfrage nach seelsorgerlicher Unterstützung sogar noch ansteigt, wird das Angebot stark reduziert.

Von Judith Schumacher
Lesezeit: 4 Minuten
Das aus Spendengeldern seitens der Diakonie finanzierte Begegnungscafé lief zum Ende August aus. Anstatt jeden Freitagnachmittag, an dem bislang regelmäßig 15 bis 30 Besucher zum Austausch kamen, findet dies nun nur noch an jedem ersten Freitag im Monat statt. Vier hauptamtliche Seelsorger Die RZ unterhielt sich mit dem evangelischen Pastor Stefan Bergner aus ...