Archivierter Artikel vom 04.03.2018, 16:00 Uhr
Remagen

Bürgermeisterwahlen in Remagen: Ingendahl gewinnt ersten Wahlgang deutlich vor Köbbing [Update]

Bei den Bürgermeisterwahlen in Remagen hat es im ersten Wahlgang eine Überraschung gegeben: Favorit und CDU-Kandidat Walter Köbbing schaffte es nur auf Platz zwei, Gewinner ist Björn Ingendahl (unabhängig).

Wer wird neuer Chef im Rathaus? Remagen wählt.
Wer wird neuer Chef im Rathaus? Remagen wählt.
Foto: Christian Koniecki

Ingendahl, der von den Grünen unterstützt wird, bekam insgesamt 36,93 Prozent der Stimmen. Köbbing konnte 33,98 Prozent auf sich vereinen. Es folgen Sabine Junge (SPD) mit 14,62 Prozent, Gereon Wickord (unabhängig) mit 8,67 Prozent und Peter Wyborny (Wählergruppe Remagen) mit 5,80 Prozent.

Damit steht fest: Es kommt am 18. März zu einer Stichwahl zwischen Walter Köbbing und Björn Ingendahl. Im ersten Wahlgang waren 13.289 Menschen wahlberechtigt. 43,58 Prozent machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. ckk/jl