Archivierter Artikel vom 15.09.2013, 13:04 Uhr

Bürger gehen in Bad Neuenahr gegen NPD auf die Straße

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Ein klares Zeichen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus setzten Bürger beim samstäglichen Auftritt der NPD-Wahlkampf-Aktion in Bad Neuenahr.

Die Polizei war massiv präsent.
Die Polizei war massiv präsent.
Foto: Judith Schumacher

Gut abgesichert von der Polizei, die auch aus einem Hubschrauber die Szene im Auge behielt, geriet die einstündige Kundgebung auf dem Platz an der Linde zum ohrenbetäubender Intermezzo. Das Remagener Bündnis für Frieden und Demokratie, Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen und weitere empörte Bürger zeigten sich nicht gewillt, den NPD-Leuten den Platz zu überlassen.

Mit Sprechchören und Pfeifkonzerten störten die Gegendemonstranten die Verlautbarungen der Neonazis, die ähnliche Erfahrungen bei ihrer Rundtour durch Rheinland-Pfalz an diesem Tag bereits in Neuwied und Andernach gemacht hatten. Die Aktionen verliefen aus Polizeisicht weitgehend störungsfrei.