Bad Breisig

Brand in Bad Breisig: Rauchgase machen Mehrfamilienhaus vorübergehend unbewohnbar

Bei einem Brand in der Mittelstraße in Bad Breisig, sind in der Nacht auf Dienstag mehrere Menschen mit dem Schrecken davongekommen.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Das Feuer brach gegen 0.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus aus. Betroffen war die Erdgeschosswohnung eines 52-jährigen Bewohners, der Brand war aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen.

Obwohl die Feuerwehr die Flammen schon 20 Minuten später gelöscht hatte, waren aufgrund der beim Brand ausgetretenen Rauchgase alle Wohnungen des Gebäudes unbewohnbar geworden. Die weiteren im Haus lebenden Personen, welche glücklicherweise alle unverletzt blieben, kamen zunächst für den Rest der Nacht im Hotel unter oder wurden von Bekannten aufgenommen.

Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im mittleren, fünfstelligen Bereich liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei im Verlauf des Tages fortgeführt.