Archivierter Artikel vom 20.02.2019, 18:21 Uhr
Sinzig

Bluttat in Sinzig: Freunde trauern am Tatort

Zwei Tage nach der Messerattacke auf dem Parkplatz eines Sinziger Supermarktes, bei dem ein 33-Jähriger von einem 18-Jährigen ins Herz gestochen wurde und daraufhin verstarb, hielten Freunde des Opfers jetzt dort ein Totengedenken ab. Das Opfer lebte in Bonn und soll nach Auskunft seiner Freunde Fahrer bei einem Sinziger Getränkefachhandel gewesen sein.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net