Archivierter Artikel vom 14.06.2021, 06:00 Uhr

Blutspenden kann man ab dem 18. Geburtstag

Voraussetzung für das Blutspenden ist, dass sich jemand gesund und fit fühlt. Blutspenden kann man ab dem 18. Geburtstag, Neuspender sollten allerdings nicht älter als 68 Jahre sein.

Der organisatorische Ablauf erfolgt nach den aktuellen Sicherheitsstandards. Besonders für Neuspender wichtig ist die Vorlage des Personalausweises. Bei allen derzeit in Deutschland eingesetzten Impfstoffen gegen das Coronavirus ist laut Paul-Ehrlich-Institut grundsätzlich keine Rückstellung bis zur nächsten Blutspende erforderlich. Der Blutspendedienst empfiehlt rein vorsorglich, einen Tag bis zur Blutspende zu warten, um eventuell auftretende Nebenwirkungen abgrenzen zu können.