Plus
Walporzheim

Bis zu 200 Betten stehen bereit: Wie sich Walporzheim selbst organisiert

Bis zu 200 Betten in warmen Zimmern. Dazu für die Gemeinschaft ausreichend Duschen, Bäder und Toiletten sowie Waschmaschinen und Trockenraum. Es wird ein Spielzimmer für die Kinder und einen Treffpunkt für die Erwachsenen mit Billardtisch und Tischkicker geben. Das alles auf dem ehemaligen Sportplatz des SV Walporzheim am Ahrufer, wo ein Containerdorf errichtet worden ist. In einer Woche soll eröffnet werden, sagt Wilhelm Hartmann. Er ist seit der Flutkatastrophe am 15. Juli im Ahrtal gegenwärtig. Hartmann nutzt seine Kontakte, koordiniert, organisiert, begeistert andere und befeuert damit die Hilfe.

Von Frank Bugge Lesezeit: 3 Minuten
+ 803 weitere Artikel zum Thema