Archivierter Artikel vom 28.09.2020, 09:00 Uhr
Plus
Adenau

Beständiger Wandel: Von einer Textilwarenhandlung zum Universalkaufhaus

Könnte die Corona-Krise das Sterben von kleinen Läden beschleunigen? Viele Handelsexperten befürchten das. Und auch der Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung, hat sich jüngst besorgt dazu geäußert. Es sei bequem, nur noch im Internet Dinge zu bestellen, sagte er. Andererseits bleibe „die Sehnsucht nach Begegnung und danach, das, was man kaufen will, auch anzufassen und auszuprobieren“. Noch gibt es sie, die alten Läden. Das Kaufhaus Fabry in Adenau ist eines davon.

Von Gabi Geller Lesezeit: 3 Minuten