Archivierter Artikel vom 13.12.2020, 20:00 Uhr
Plus
Bad Neuenahr

Bedauern unter bekannten Kurstädtern: Legt Neuenahr keinen Wert auf sein Erbe?

Es ist auf dem Friedhof an der 1000 Jahre alten Willibrordus-Kirche ein mehr oder weniger bescheidenes Grab, inzwischen vom Unkraut zugewachsen und wenig beachtet. Und doch war der hier bestattete Tote zu seinen Lebzeiten in den Jahren 1863 bis 1893 über 30 Jahre hinweg einer der prominentesten Bürger in Bad Neuenahr. Kurdirektor Joseph August Lenné. Und direkt daneben war einmal die Ruhestätte von Felix Rütten, der von 1893 bis 1930 über 37 Jahre Kurdirektor war. Die Erinnerung an die beiden Persönlichkeiten ist auf dem Neuenahrer Friedhof sehr vergänglich.

Von Jochen Tarrach Lesezeit: 3 Minuten