Archivierter Artikel vom 06.05.2015, 21:02 Uhr
Plus
Niederzissen

Autobahn nach Unfall für Stunden gesperrt

Ein geplatzer Reifen an einem Sattelzug führte auf der A 61 für einen Lkw-Unfall, der am Mittwoch für eine mehrstündige Sperrung der Autobahn sorgte.

Kurz vor der Brohltalbrücke platzte der linke Vorderreifen eines deutschen Sattelzugs, der auf der A 61 aus Richtung Koblenz in Fahrtrichtung Köln auf der rechten Fahrspur unterwegs war. Hierdurch geriet der Lkw auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem VW-Golf und anschließend mit der Mittelschutzplanke.

Der Golf überschlug sich durch den Zusammenstoß mit dem Sattelzug mehrfach. Wie durch ein Wunder wurde der Pkw-Fahrer nur leicht verletzt. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des unfallverursachenden Sattelzuges stand unter deutlichem Schock und wurde mittels Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle wurde durch die Polizeiautobahnstation Mendig, Kräfte der Feuerwehr Mendig und der Autobahnmeisterei Mendig abgesichert. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung Köln mehrere Stunden gesperrt. Die Unfallstelle war nach Bergungsarbeiten erst gegen 20 Uhr wieder frei befahrbar.