Archivierter Artikel vom 12.08.2012, 12:55 Uhr
Altenahr

Auto in der Hauswand entpuppt sich als Werbegag

Ein vermeintlich schwerer Verkehrsunfall wurde der Rettungsleitstelle in Koblenz am Samstagabend gemeldet. Was der Zeuge gesehen hat, entpuppte sich allerdings als Attrappe.

Was als Werbegag gedacht ist, hat ein Wanderer für einen spektakulären Unfall gehalten.
Was als Werbegag gedacht ist, hat ein Wanderer für einen spektakulären Unfall gehalten.

Ein Wanderer hatte einen Pkw gesichtet, der in Altenahr im Roßberg in eine Hauswand eingeschlagen war. Die alarmierten Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei waren dann doch etwas überrascht, als sie vor Ort den bereits seit mehreren Jahren als Werbegag in einer Wand eingebauten Pkw eines Autohauses als angebliches Unfallauto vorfanden.