Archivierter Artikel vom 29.10.2021, 11:19 Uhr
Heimersheim

„Aufbruch Ahr“: Diskussionsrunde zur Zukunft des Ahrtals

Die Bewältigung der Flutkatastrophe im Ahrtal stellt vielfältige Anforderungen. Während Ideen, Visionen und langfristige Strategien über das große Ganze entwickelt werden, wollen die Bürger, ihre Unterstützer und Freunde möglichst kurzfristig wissen, ob und wie es für sie weitergehen kann. Wie kommen wir durch den Winter, wie durchs nächste Jahr? Wie gestalten wir die Zukunft im Tal?

Gemeinsam anpacken!
Gemeinsam anpacken!
Foto: Vollrath

Darüber möchten wir – die Rhein-Zeitung und Radio RPR1 – ins Gespräch kommen mit vielen Experten und Bürgern am Dienstag, 9. November, 18 Uhr, in der Festhalle Landskrone in Heimersheim. Lars Hennemann, Chefredakteur unserer Zeitung, und Jens Baumgart, Moderator von RPR1, sprechen dabei mit Nicole Steingaß, der Landesbeauftragten für den Wiederaufbau, sowie etlichen Ansprechpartnern aus unterschiedlichen Bereichen in der Region.

Mit dabei sind Josef Rönz, Vorstand der EVM, Fred Sebastian, Ortsbürgermeister von Dernau, Marc Ulrich, Mitinitiator vom Helfer-Shuttle, und Kreishandwerksmeister Frank Wershofen. Bürger aus dem Ahrtal werden mit ihren Sorgen und Nöten zu Wort kommen, sie können aber auch ihre Ideen und vielfältigen Herausforderungen beschreiben, denen sie sich derzeit zu stellen haben. Welche Erfahrungen gibt es mit Anträgen und Fördergeldern, wie ist der Informationsfluss, was wissen die Bürger über Entscheidungswege und -verfahren? Wir möchten die Fragen und Anliegen der Menschen ansprechen und gemeinsam mit ihnen für eine Region eintreten, in der die Menschen wieder gut leben und arbeiten können.

Hier geht es zum Livestream, der um 18 Uhr startet