Archivierter Artikel vom 22.07.2018, 20:08 Uhr
Plus
Remagen

Apollinarisberg: Ein Kraftort für die Gläubigen

Die Wallfahrt zu Ehren des heiligen Apollinaris ist für Pater Bartholomé wie ein Erntefest. Denn die große Zahl an teilnehmenden Pilgern belege, dass die Arbeit und das Eintreten für die Sache Gottes nicht umsonst sei. Durch die Wallfahrt würden viele neue Menschen für den Glauben angesprochen. „Die Freude am Herrn ist meine Stärke“ – unter diesem Leitspruch begann am Samstag mit der Hebung des in einer silbernen Büste aufbewahrten Reliquienhauptes des heiligen Apollinaris die Pilgerfahrt zu einem Heiligen, der der Legende nach noch ein Zeitgenosse des heiligen Petrus gewesen sein soll.

Von Jochen Tarrach Lesezeit: 3 Minuten