Plus
Dernau

Alte Schätze in Dernau werden wieder aufgebaut: Fachwerkhäusern geht’s an die Gefache

Während in den meisten flutgeschädigten Häusern nach den Entkernungsarbeiten die Bautrockner brummen und das große Warten auf die Fachhandwerker begonnen hat, kann sich Dinah Jonas nicht über mangelnde Arbeit beklagen. Die 61-Jährige hat die Bauleitung für zwei ganz besondere Gebäude in Dernau übernommen: Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert.

Von Sandra Fischer
Lesezeit: 1 Minute
+ 1790 weitere Artikel zum Thema
Während sich die Abenddämmerung über den einst so idyllischen Weinort senkt, brummt in der Burgstraße noch die Kreissäge. Aus passend zurechtgeschnittenen Bohlen baut die Fachwerkspezialistin in beiden Häusern einen temporären Boden, um in den nach drei beziehungsweise vier Seiten offenen Gebäuden im ersten Stock arbeiten zu können. Denn da das ...