Plus
Ahrtal

Aktion um Erlebtes zu verarbeiten: Gesammeltes Leid wird zum Ahrtalkreuz

Pandemie und Flutkatastrophe haben die Menschen zutiefst erschüttert. Die Aktion „Ahrtalkreuz“ soll helfen, „dem Unsagbaren Ausdruck zu geben“, wie es Praxedis Freifrau von Boeselager ausdrückt. Menschen im ganzen Ahrtal sind aufgerufen dabei mitzuwirken.

Von Ulrike Walden Lesezeit: 2 Minuten