Archivierter Artikel vom 09.04.2012, 17:04 Uhr
Plus

Ahrweiler: Kein Geld aus Brüssel für Weinbergsmauern

Bad Neuenahr-Ahrweiler- Das muss den Winzern von Walporzheim sauer aufstoßen: Aus Brüssel wird es für die Sanierung der vom Verfall bedrohten historischen Weinbergsmauern kein Geld geben. Als „nicht förderungswürdig“ stuft die EU-Kommission das Vorhaben ein und macht damit an der Ahr große Hoffnungen zunichte. Rund 20 Millionen Euro würde es kosten, die teils noch aus dem Mittelalter stammenden Trockenmauern – zusammen rund 27 Kilometer – nach traditioneller Bauweise instand zu setzen. Allein von der EU erhoffte man sich bis zu 12 Millionen Euro aus dem LIFE-Biodiversitätsprogramm. Wie sich jetzt zeigt, hoffte man vergebens.

Lesezeit: 3 Minuten