Archivierter Artikel vom 01.11.2010, 14:48 Uhr
Kreis Ahrweiler

Ahrtal-Schau: Solide, aber ausbaufähig

Vier Tage Ahrtal-Schau in Bad Neuenahr sind zu Ende. Sie hat vielen Ausstellern Aufträge oder konkrete Anfragen beschert und gab öffentlichen Institutionen eine Plattform.

Energie war ein Schwerpunktthema bei der Ahrtalschau.
Energie war ein Schwerpunktthema bei der Ahrtalschau.
Foto: Hans-Juergen Vollrath

Kreis Ahrweiler – Vier Tage Ahrtal-Schau in Bad Neuenahr sind zu Ende. Sie hat vielen Ausstellern Aufträge oder konkrete Anfragen beschert und gab öffentlichen Institutionen eine Plattform.

Andere waren weniger wegen der guten Geschäfte präsent, sondern wegen der Treue zur Region. So wie der Landschaftsgärtner Peter Berg aus Westum mit seinem Gartencafé in Halle 3, der als langjähriger Aussteller auch Kritisches anzumerken hatte: „Von der Qualität her müssen wir uns steigern. Mittelmaß reicht nicht mehr“, meinte er gegenüber der RZ. Ihm fehlt die Elite, beispielsweise Aushängeschilder wie Floristen-Weltmeister Gregor Lersch oder Sternekoch Hans-Stefan Steinheuer.
Zufrieden zog dagegen Marc Ulrich Bilanz, der als regionaler Ansprechpartner für die von der Agenturhaus GmbH in Lübeck veranstalteten Messe die organisatorischen Fäden in der Hand hielt.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe der Rhein-Zeitung.