Archivierter Artikel vom 26.06.2020, 19:00 Uhr
Plus
Wachtberg

96-Tonnen-Prototyp auf den Weg von Wachtberg nach Koblenz: Weltraumradar reist über die Autobahn

Über Satelliten und Weltraumschrott machen sich die meisten Menschen im Alltag kaum Gedanken. Doch der erdnahe Weltraum hat nicht nur als dauernd verfügbare GPS-Daten oder TV-Signale Einfluss auf unser tägliches Leben. Jetzt sorgt er in der Region an diesem Wochenende sogar für handfeste Verkehrsbehinderungen. Grund ist ein Schwertransport, der in Wachtberg startet und bis nach Koblenz führt.

Von Jochen Tarrach Lesezeit: 2 Minuten