Adenau

Was Rock am Ring ausmacht: Darum pilgern jetzt wieder Zehntausende in die Eifel

Wenn sich der Nürburgring von der Rennstrecke in eine Partymeile verwandelt, dann ist Rock am Ring. An diesem Wochenende steht das Festival an, das europaweit zu den größtes Open Airs für Rockmusik zählt. Zehntausende Musikfreunde zieht es jetzt wieder in die Eifel, um ihre Lieblingsbands zu feiern. Die Campingplätze sind geöffnet, am Freitag beginnt das Festival. Die Ärzte sind angesagt, Tool, Slipknot und viele mehr, insgesamt 73 Bands. Drei Bühnen gehören für drei Tage und Nächte lang ihnen. Wieso viele Fans den Mix aus Musik, Camping und Party lieben, wer hinter dem Festival steckt, was die Fans am Ring beschäftigt und mehr lesen Sie hier. Zehn Dinge, die Sie über Rock am Ring wissen sollten.

Anke Mersmann Lesezeit: 7 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net