Archivierter Artikel vom 09.07.2022, 06:00 Uhr
Kreis Ahrweiler

Studierende drehen weiteren Videobeitrag zur Flutkatastrophe im Ahrtal: Menschen ein Gesicht geben

Was muss getan werden, damit Menschen weiterhin in Flussnähe leben können? Wie risikobehaftet ist ein Wiederaufbau im Ahrtal? Diesen und weiteren Fragen sind Studierende des Journalistischen Seminars aus Mainz in einem weiteren Videobeitrag nachgegangen.

Von Nina Borowski

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Zwei Studierende hat ein Besuch im Ahrtal im Herbst 2021 nicht losgelassen. Für Alina Willing und Julius Baumeister war es damals der erste Besuch in dem von der Flut zerstörten Gebiet. Die Gespräche mit den Helfern und der „Hinter den Kulissen“-Einblick in das zerstörte Ahrtal hat die Studierenden aus Mainz damals sehr bewegt. Das Journalistische Seminar der Uni Mainz und die Rhein-Zeitung haben in einem gemeinsamen Projekt Ende 2021 sechs Video-Porträts, die die Studierenden gedreht haben, veröffentlicht, um den Helfern im Ahrtal ein Gesicht geben.

Die Mainzer Studenten Alina Willing und Julius Baumeister haben erneut ein Video über die Menschen im Ahrtal gedreht.
Die Mainzer Studenten Alina Willing und Julius Baumeister haben erneut ein Video über die Menschen im Ahrtal gedreht.
Foto: Alina Willing/Julius Baumeister

„Am Anfang des dritten Semesters dreht sich alles um audio-visuellen Journalismus, alles ums bewegte Bild“, erklärte Professorin Katja Schupp, die das Projekt mit der Rhein-Zeitung auf die Beine gestellt hat, und ergänzt: „Diese erste größere Übung sollte ein echtes Projekt sein, ohne die angehenden Journalisten dabei zu überfordern. Wir wollten den jungen Leuten zeigen, wie Zivilgesellschaft funktioniert und sie damit anstecken.“

Rückkehr ins Ahrtal für den ersten großen eigenen Beitrag

Und das hat geklappt. Denn zwei Studierende haben das Ahrtal in einer weiteren Projektarbeit gewählt und sind erneut an die Ahr gefahren, um dort ein weiteres Video zu drehen.

Alina Willing und Julius Baumeister sind in ihrem Video den Fragen nachgegangen: Was muss getan werden, damit Menschen weiterhin in Flussnähe leben können? Wie risikobehaftet ist ein Wiederaufbau im Ahrtal? Für ihren Beitrag haben die Studierenden mit Menschen aus dem Ahrtal, Wissenschaftlern und Experten gesprochen.