Archivierter Artikel vom 09.07.2022, 06:00 Uhr
Ahrtal

Die Zerstörung im Ahrtal auf einer interaktiven Karte: Daten und Fakten rund um die Flutnacht

Knapp zwölf Monate sind seit der Flut im Ahrtal vergangen. Wir haben für Sie Daten und Fakten der Auswirkungen der Flutkatastrophe gesammelt und auf einer interaktiven Karte dargestellt.

Von Niels Stern

Meterhoch türmen sich Wohnwagen, Gastanks, Bäume und Schrott an einer Brücke über der Ahr in Altenahr (Luftaufnahme mit einer Drohne). Tausende Häuser im Ahrtal wurden bei der Sturzflut zerstört oder beschädigt, es gab 134 Todesopfer.
Meterhoch türmen sich Wohnwagen, Gastanks, Bäume und Schrott an einer Brücke über der Ahr in Altenahr (Luftaufnahme mit einer Drohne). Tausende Häuser im Ahrtal wurden bei der Sturzflut zerstört oder beschädigt, es gab 134 Todesopfer.
Foto: picture alliance/dpa/ Boris Roessler

Eine Bilanz des Schreckens. Die knapp 60.000 Bewohner des Ahrtals traf es bei der Jahrhundertflut hart: 7154 zerstörte Häuser, 490 davon wurden schwer- und 175 komplett zerstört. 134 Menschen kamen ums Leben, Existenzen gingen verloren, Hoffnungen und Träume versanken in den Fluten. Die Landesbehörde ADD geht von 42 000 Flut-Betroffenen aus, die Schäden sollen sich auf rund 15 Milliarden Euro belaufen.

Besonders hart traf es die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler traf es in der Katastrophe besonders stark: 5000 Immobilien in Bad Neuenahr, darunter mehr als 100 städtische Gebäude, wurden zerstört oder zum Sanierungsfall. Mehr als die Hälfte der 134 Toten im Ahrtal waren hier zu beklagen.

Mit dem öffnen des externen Inhaltes erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Datawrapper übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Etwa 800 Menschen wurden bei der Flutkatastrophe verletzt. Als Folgen der Flut und ihrer Verwüstungen gab es zudem mehrere Suizide.

Der Wiederaufbau geht indes mühsam voran. Die schleppende Auszahlung des Geldes und komplizierte Anträge verzögerten den Wiederaufbau des im Juli 2021 überfluteten Tals.

Mit dem öffnen des externen Inhaltes erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Datawrapper übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.