Archivierter Artikel vom 31.01.2017, 11:48 Uhr
Koblenz

Zwei Kandidaten für Koblenz: „Die Partei“ will in Bundestag und Rathaus

Bei den beiden Wahlen, die in diesem Jahr anstehen, geht auch der Kreisverband Koblenz der Satirepartei „Die Partei“ mit eigenen Kandidaten ins Rennen. Am Dienstag hat sie diese in Pressemitteilungen offiziell vorgestellt.

Bundestagskandidat Andreas W. Müller (mit Katze) und OB-Kandidat Patrick Koenen von der Partei "Die Partei".
Bundestagskandidat Andreas W. Müller (mit Katze) und OB-Kandidat Patrick Koenen von der Partei „Die Partei“.
Foto: Die Partei

Bundestagskandidat im Wahlkreis Koblenz ist Andreas W. Müller. Er wendet sich an Wähler, die sich nicht von „den populistischen Machenschaften anderer Parteien hinters Licht führen“ lassen, aber trotzdem auch mal aus Protest wählen wollen. Und: Jede Stimme für ihn sei eine weniger für die AfD.

Ins Koblenzer Rathaus will derweil Patrick Koenen einziehen. Der Oberbürgermeisterkandidat wurden schon Ende November via Casting gekürt (die RZ berichtete). Jetzt will er Werbung für sich zu machen: „Die Alten haben die Stadtkasse schon verprasst – und ich wünsche mir und meiner Partei ,Die Partei', dass wir damit nahtlos weitermachen können!“

Infos: http://www.diepartei-koblenz.de