Koblenz

Zukunft am Koblenzer Florinsmarkt: Kehrt Synagoge an alten Standort zurück?

13 Millionen Euro müssen zusätzlich aufgetrieben werden, um die Sanierung des historischen Ensembles am Koblenzer Florinsmarkt erfolgreich abzuschließen. Die Finanzierungslücke ist vor allem aufgrund der Mehrkosten bei der Sicherung der Substanz und des archäologischen Erbes entstanden. Jetzt ist guter Rat teuer. Und es stellt sich wieder einmal eine alte Frage. Die der künftigen Nutzung der Gebäude.

Reinhard Kallenbach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net