Archivierter Artikel vom 23.06.2013, 15:18 Uhr
Rhens/Boppard

Zu schnell vom Jakibsberg nach Rhens: Mann unverletzt aus Autowrack geholt

Mehr Glück als Verstand hatte ein 21-jähriger Pole, der am Sonntagmorgen unter Alkoholeinfluss zwischen Jakobsberg und Rhens unterwegs war. Er überlebte einen schweren Unfall beinahe unverletzt.

Das Auto ist nur noch ein Wrack, doch der Fahrer wurde nur leicht verletzt.
Das Auto ist nur noch ein Wrack, doch der Fahrer wurde nur leicht verletzt.
Foto: Polizei Boppard

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen Bäume, teilt die Polizei Boppard mit. Wie durch ein Wunder wurde er dabei nur leicht verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein und erhob eine Sicherheitsleistung.