Plus
Lehmen

Zoff und persönliche Angriffe in Lehmens Rat

Von Winfried Scholz
In der Kita „Rappelkiste“ werden Türen und Fenster erneuert. Dafür werden im Haushalt 60.000 Euro als Erhaltungsmaßnahme eingestellt. 
i
In der Kita „Rappelkiste“ werden Türen und Fenster erneuert. Dafür werden im Haushalt 60.000 Euro als Erhaltungsmaßnahme eingestellt.  Foto: Winfried Scholz
Lesezeit: 2 Minuten

Als Ratsmitglied Wolfgang Bruns (FWG) den Sitzungssaal im Lehmener Pfarrheim betrat, hatte er vielleicht schon düstere Vorahnungen: „Ich hoffe, dass heute Abend hier eine andere Stimmung ist, als draußen. Da ist nämlich Donnerwetter.“ Ortsbürgermeister Günter Deis schloss dann zweieinhalb Stunden später die Gemeinderatssitzung und „eine erregte Diskussion“ mit den Worten: „Es ist noch schlimmer gewesen, als letztes Mal.“

Damit meinte er die Mitternachtssitzung von Ende April, als es dem Gemeinderat nicht gelungen war, den Haushalt für 2017 zu verabschieden. Der Haushalt, in dem auch die Sanierungsmaßnahme für die Kita „Rappelkiste“ festgezurrt ist, wurde diesmal mit Zustimmung des Bürgermeisters, der FWG und der SPD gegen die Stimmen der CDU ...