Koblenz

Zeugnis der Vergangenheit: Das Barbara-Denkmal aus künstlerischer Perspektive (2)

In der Wilhelminischen Epoche – der Zeit vor Ausbruch des ersten Weltkrieges – wurden viele Denkmäler im Zeichen von „Hurra-Patriotismus“ und spürbarer Kriegseuphorie errichtet. Auch in Koblenz und Umgebung. Die Erbauer des Barbara-Denkmals verfolgten allerdings einen anderen künsterischen Ansatz.

Lesezeit: 12 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net