Archivierter Artikel vom 04.08.2021, 12:45 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis MYK

Zahl gestiegen: 1112 Doktoranden in Koblenz und im Kreis Mayen-Koblenz

Die Zahl der Doktoranden an den Hochschulen im Land hat im Jahr 2020 weiter zugenommen: 7500 Akademiker arbeiteten im vergangenen Jahr an ihrer Doktorarbeit. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das etwa 500 mehr als im Vorjahr – ein Zuwachs von 7,6 Prozent. In Koblenz und dem Kreis Mayen-Koblenz gab es nach den Zahlen der Bad Emser dagegen wenig Bewegung. An der WHU in Vallendar stieg die Zahl geringfügig von 320 auf 323. An der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTHV, ebenfalls Vallendar) von 144 auf 151. Die Universität Koblenz-Landau hatte dagegen geringfügig weniger Doktoranden: 638 Studenten arbeiteten 2020 an ihrer Promotion – drei weniger als im Vorjahr.

Von Ingo Schneider Lesezeit: 1 Minuten