Koblenz

Wohnungsärger: Koblenzer Seniorin fühlt sich von Immobilienkonzern Vonovia im Stich gelassen

Maite Tenburgh wirkt für das, was sie hinter sich hat, noch relativ gefasst. Die 81-Jährige hat nicht nur eine Krebserkrankung überstanden und schlägt sich mit zwei Bandscheibenfällen herum, sondern musste vor vier Monaten auch ihre geliebte Wohnung verlassen, weil ein großer Wasserrohrbruch sie unbewohnbar machte. Ihr Vermieter, der Immobilienkonzern Vonovia, versprach Maite Tenburgh, dass der Schaden in vier bis acht Wochen behoben ist und sie dann zurückkann.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net