Archivierter Artikel vom 11.08.2010, 11:42 Uhr
Koblenz

Wohnprojekt im Rauental ermöglicht gemeinsames Wohnen von Jung und Alt

Elf Wohnungen hat das Haus der Wohnbau in der Boelckestraße. Bewohnt werden sie von Frauen, Männern und Kindern, die mehr als ein Dach über dem Kopf suchen.

Koblenz. Elf Wohnungen hat das Haus der Wohnbau in der Boelckestraße. Bewohnt werden sie von Frauen, Männern und Kindern, die mehr als ein Dach über dem Kopf suchen.

 

Die einjährige Elea ist der Liebling des Hauses. So viele Quasi-Großeltern, Tanten und Onkels haben nicht viele Kinder. Sie lebt mit ihren Eltern im Haus in der Boelckestraße, in dem der Verein „Miteinander – Füreinander“ ein Wohnprojekt aufgebaut hat. Jeder hat seine eigenen vier Wände, aber es gibt auch Gemeinschaftsräume. Und die Mieter suchen den Kontakt miteinander. Eine Wohnung ist jetzt freigeworden.

 

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der Koblenzer Rhein-Zeitung.