Plus
Koblenz

Wohngebiet auf der Fritsch-Kaserne: Es soll auch ohne Auto gehen

Von Stephanie Mersmann
Die Straßen, die zur Festung Ehrenbreitstein und zum Gelände der Fritsch-Kaserne führen, sollen nicht übermäßig belastet werden, wenn hier ein Wohngebiet entsteht.
Die Straßen, die zur Festung Ehrenbreitstein und zum Gelände der Fritsch-Kaserne führen, sollen nicht übermäßig belastet werden, wenn hier ein Wohngebiet entsteht. Foto: Reinhard Kallenbach

Wenn es in ein paar Jahren tatsächlich so weit ist und 1500 bis 2000 Menschen auf dem Gelände der Fritsch-Kaserne am Rande des Festungsplateaus leben, stellt sich auch die Frage: Wie wirkt sich das auf den Verkehr aus?

Lesezeit: 2 Minuten
Was die Entwicklung eines ganz neuen Stadtteils auf der Niederberger Höhe für die Straßen in der Umgebung und ihre Anwohner bedeutet, bewegt schon heute viele Menschen. Vor allem zwei Straßen verbinden das Areal mit der Stadt und den großen Verkehrsanbindungen drumherum: die Arenberger Straße hinab nach Urbar sowie die Arenberger Straße, ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

Einkaufen in der Nähe

Ein großer Nahversorger soll nicht auf dem Fritsch-Gelände angesiedelt werden.

Der Grund: In der Nähe wird laut Frank Hastenteufel aktuell die Ansiedlung eines Netto-Supermarkts vorbereitet – auf dem Areal der Baumschule Diewald auf der Niederberger Höhe an der Grenze zu Arenberg. Dazu gebe es bereits einen Bauantrag.

Meistgelesene Artikel