Winningen

Winninger Freibad soll saniert werden: Gibt es Zuschüsse vom Bund?

Mit seinen 50-Meter-Bahnen, seinem Sprungturm, den beiden Kinderrutschen sowie den idyllischen Liegewiesen mit Blick auf die Mosel erfreut sich das Winninger Freibad großer Beliebtheit. Im vergangenen Sommer war das Bad, dessen Bademeister zum Abschied den Gästen fast immer ein Ständchen singt, häufig ausgebucht. Wegen Corona gab es eine Höchstgrenze von 300 Besuchern. Allerdings ist das Schwimmbad in die Jahre gekommen und trotz der äußerst rührigen Tätigkeit der Mitglieder des Fördervereins sanierungsbedürftig.

Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net