Archivierter Artikel vom 01.06.2022, 13:56 Uhr
Plus
Koblenz

Wie die Caritas in der Ukraine hilft: Stefan Teplan berichtet in Koblenz von der Arbeit im Kriegsgebiet

Seitdem die russische Armee am 24. Februar in die Ukraine eingefallen ist, herrscht in Europa Krieg. Mit allen furchtbaren Konsequenzen: Zigtausend Tote, unzählige an Körper und Seele verletzte, traumatisierte Menschen, Opfer eines barbarischen Angriffskrieges, der Teile der Ukraine bereits in Schutt und Asche gelegt hat. Im Bischöflichen Cusanus-Gymnasium berichtete nun Stefan Teplan, Mitarbeiter von Caritas International, wie die Caritas den Menschen in der Ukraine hilft.

Von Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten