Archivierter Artikel vom 07.12.2020, 14:06 Uhr
Plus
Koblenz

Wie Corona das Zusammenleben verändert: Koblenzer Soziologe erklärt Auswirkungen

Das Aufziehen der Maske vor dem Besuch beim Bäcker oder das Abstandhalten an der Kasse im Supermarkt gehören inzwischen zum Alltag. Auch, dass sich die Zahl erlaubter Kontakte durch die jüngsten Beschlüsse erneut verringert, werden die meisten Menschen in der Region wohl zähneknirschend hinnehmen, denn: Die Situation erfordert es. Doch wie wirken sich die Maßnahmen auf das Zusammenleben und die zwischenmenschlichen Beziehungen aus? Die RZ hat bei Prof. Dr. Oliver Dimbath, dem Leiter des Instituts für Soziologie an der Universität in Koblenz, nachgefragt.

Von Marc Thielen Lesezeit: 3 Minuten
+ 3227 weitere Artikel zum Thema