Archivierter Artikel vom 19.12.2018, 15:26 Uhr
Plus
Waldesch/Koblenz

Wer hat Waldescher Discobetreiber erschossen? Ein Geständnis auf dem Prüfstand

Bereits am ersten Verhandlungstag gestand Ruslan B., dass er in der Nacht zum 7. September 2013 als Fahrer des Fluchtwagens dabei war, als Discobetreiber Daniel Steinert vor seiner Wohnung in Waldesch getötet wurde. Das Geständnis des Russen war aber auch am zwölften Prozesstag vor dem Koblenzer Landgericht noch das zentrale Thema. Denn in seinem Geständnis beschuldigt B. seinen Mitangeklagten Marat O., Steinert erschossen zu haben. Da die Anklage gegen O. auf den Aussagen von B. basiert, liegt den Rechtsanwälten des mutmaßlichen Schützen viel daran, das Geständnis auf die Glaubwürdigkeit hin zu hinterfragen. Zumindest einen kleinen Erfolg konnten sie aus ihrer Sicht am Mittwoch erzielen – mehr allerdings nicht.

Von Volker Schmidt Lesezeit: 3 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema