Archivierter Artikel vom 15.02.2020, 08:00 Uhr
Koblenz

Wenn der Wunsch nach dem Tod wächst: Neuer Gesprächskreis in Koblenz

Menschen, die schwer und unheilbar krank sind, wünschen sich oftmals Selbstbestimmung über den eigenen Tod. Da aktive Sterbehilfe und Sterbehilfsorganisationen in Deutschland aber verboten sind, ist das gar nicht so einfach. Genau diese Menschen finden Unterstützung bei der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS).

Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net