Archivierter Artikel vom 28.12.2020, 16:25 Uhr
Laut Dr

Welche ist die ideale Alltagsmaske?

Anna Apine gibt es keine grundsätzliche Empfehlung der „optimalen Maske“. „Es wird allgemein angenommen, dass die Schutzfunktion einer OP-Maske der einer Alltagsmaske aus Stoff überlegen sein kann“, sagt Apine.

Aus eigener Erfahrung sei der Tragekomfort einer OP-Maske etwas besser als der einer Stoffmaske, so Apine weiter. Auch Tanja Emonds hält Alltagsmasken oder OP-Masken für ausreichend und verweist darauf, dass diese täglich gewechselt werden müssen. Bei Durchfeuchtung oder Verschmutzung sollten sie sogar mehrmals täglich ausgetauscht werden. „Die FFP2- oder FFP3-Masken führen eher zum Unwohlsein oder subjektiven Atembeschwerden beim längeren Tragen, daher sollten diese nicht pauschal außerhalb des medizinischen Bereichs empfohlen und genutzt werden. Wer allerdings keine Beschwerden dabei empfindet, kann selbstverständlich auch eine solche Maske tragen“, erläutert die Lungenfachärztin. Tanja Emonds empfiehlt FFP2-Masken nur exponierten Risikopatienten und medizinischem Personal. mha