Archivierter Artikel vom 21.06.2010, 18:42 Uhr
Weitersburg

Weitersburger Kinder sollen nicht am Denkmal kicken

Ein echter Interessenskonflikt: Die Kinder wollen auf der Rasenfläche Fußball spielen, die Gemeinde will nicht, dass die neu gestaltete Fläche schon wieder ramponiert wird.

Weitersburg – Ein echter Interessenskonflikt: Die Kinder wollen auf der Rasenfläche Fußball spielen, die Gemeinde will nicht, dass die neu gestaltete Fläche schon wieder ramponiert wird. Weitersburger Eltern haben einen Brief an die Mitglieder des Gemeinderats geschrieben und bitten darum, dass die Kinder wieder auf den Rasenflächen am Peter-Friedhofen-Denkmal kicken dürfen. Denn einen Bolzplatz für die Kleinen gibt es nicht, und der Sportplatz ist für die Grundschulkinder zu weit außerhalb.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in der Koblenzer Rhein-Zeitung.