Archivierter Artikel vom 19.09.2020, 06:00 Uhr
Koblenz

Wegen Corona-Krise: Koblenz droht Gewerbesteuer-Verlust von 32 Millionen Euro

Es hat sich bereits angedeutet, jetzt stehen erstmals konkrete Zahlen im Raum: Die Stadt Koblenz rechnet wegen der Corona-Krise in diesem Jahr mit einem Einnahmeverlust von 32 Millionen Euro allein bei der Gewerbesteuer. Das geht aus einer Antwort von Oberbürgermeister David Langner auf eine Kleine Anfrage der Freie-Wähler-Fraktion hervor, die der RZ vorliegt.

Jan Lindner Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net