Plus
Koblenz

Warum ein 37-Jähriger an Weihnachten sterben musste, bleibt weiter unklar: Beschuldigte schweigt weiterhin

Ein paar Tage lang stand eine rote Kerze vor dem Haus in der Altstadt, in dem an Weihnachten ein 37-Jähriger getötet wurde. Eine Blume lag daneben. Doch nun sind auch diese Erinnerungsstücke wieder weg. Nichts deutet vor dem schmalen Haus im Altengraben darauf hin, dass hier am zweiten Feiertag ein 37-Jähriger gewaltsam ums Leben kam.

Von Doris Schneider Lesezeit: 1 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema