Archivierter Artikel vom 24.02.2021, 07:05 Uhr
Plus
Koblenz

Vor hundert Jahren: Als das erste Fräulein das Abitur ablegte

Wie zuvor im Kaiserreich ist Koblenz auch in der Weimarer Republik Teil von Preußen. Und im Februar 1921 sind die Koblenzer aufgefordert, ihr Votum für den preußischen Landtag abzugeben. Nach zwei Wahlen zum Reichstag und einer zur Stadtverordnetenversammlung, dem damaligen Stadtrat, sind es die vierten Wahlen in der noch jungen Republik. Verglichen zur Reichstagswahl vom Sommer 1920 ist das Ergebnis für die Parteien der Weimarer Koalition (SPD, Zentrum und DDP) recht akzeptabel. Sie können ihre Positionen halten oder sogar ausbauen. Die große Krise kommt erst mit dem Beginn der 30er-Jahre.

Von Peter Karges Lesezeit: 8 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema