Archivierter Artikel vom 02.10.2019, 06:00 Uhr
Koblenz

Vor Gericht: 23-jähriger Koblenzer tritt Senior zusammen

Der Vorfall sorgte für Aufsehen: Ein 81-jähriger Niederberger wurde am 31. Mai in Ehrenbreitstein von seinem E-Bike geschubst und zusammengeschlagen, als er auf dem Weg in die Innenstadt war. Jetzt steht fest, wann der mutmaßliche Täter sich vor Gericht verantworten muss.

Katrin Steinert
Der zerbrochene Fahrradhelm zeigt, wie heftig die Tritte gegen den Kopf des Seniors waren.
Der zerbrochene Fahrradhelm zeigt, wie heftig die Tritte gegen den Kopf des Seniors waren.
Foto: Katrin Steinert (Archiv)

Auf Anfrage unserer Zeitung erklärt eine Sprecherin des Koblenzer Amtsgerichts, dass die Hauptverhandlung am Montag, 16. Dezember, um 9 Uhr im Saal 113 beginnen wird. Der Angeklagte, ein 23-jähriger Koblenzer, war nach dem Angriff geflüchtet und wehrte sich massiv, als Polizisten ihn stellten. Dabei biss er einen von ihnen in den Unterarm. Auch bei der Attacke auf den Senior war er äußerst brutal: Während er auf den am Boden Liegenden eintrat, schützte ein Fahrradhelm den Kopf des Opfers – der Helm zerbrach. Der Beschuldigte ist kein unbeschriebenes Blatt. Er verbüßt aktuell in anderer Sache eine Jugendstrafe. Die Untersuchungshaft, in der er sich seit dem Angriff befand, ist für diese Zeit unterbrochen. Katrin Steinert