Archivierter Artikel vom 26.08.2021, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz

Vor 100 Jahren: Als das Alte Hospital in Koblenz an seine Grenzen stieß

Die Weimarer Republik kommt nicht zur Ruhe. Am 26. August 1921 ermorden im Schwarzwald zwei ehemalige Marineoffiziere, die der rechtsradikalen Organisation Consul angehören, den Zentrumspolitiker Matthias Erzberger. In vielen deutschen Städten gibt es daraufhin Kundgebungen für die junge Republik, so auch in Koblenz.

Von Peter Karges Lesezeit: 7 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema