Archivierter Artikel vom 27.02.2014, 18:32 Uhr

Von Mülheim bis Weitersburg: Möhnen haben ihre Hochburgen im Griff

Mülheim-Kärlich/Weitersburg – Die Sonne hat es an Schwerdonnerstag zwar nicht geschafft, hinter der dichten Wolkendecke hervorzulugen, die Stimmung der Narren in der Region konnte das aber nicht trüben.

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Der Möhnenumzug in Mülheim-Kärlich

Frey-Pressebild

Umso mehr strahlten insbesondere die ausgelassenen Weiber, die mit jeder Menge Frohsinn und Heiterkeit das Regiment in den Straßen übernommen haben.

Farbenfroh und fröhlich: So war der Weitersburger Möhnenumzug

Thomas Frey

Farbenfroh und fröhlich: So war der Weitersburger Möhnenumzug

Thomas Frey

Farbenfroh und fröhlich: So war der Weitersburger Möhnenumzug

Thomas Frey

Farbenfroh und fröhlich: So war der Weitersburger Möhnenumzug

Thomas Frey

Farbenfroh und fröhlich: So war der Weitersburger Möhnenumzug

Thomas Frey

Ob bei Umzügen oder Stürmen auf Rathäuser und Gemeindebüros, dank der milden Temperaturen kamen die farbenprächtigen Kostüme voll zur Geltung. Eine Kombination mit wärmenden Accessoires wie Mützen, Schals und Handschuhen konnten sich die Karnevalisten in diesem Jahr getrost sparen.

Das wussten auch die Narrenfreunde zu schätzen, die es wie in jeder Session in großer Zahl insbesondere in die Möhnenhochburgen Mülheim-Kärlich und Weitersburg zog.