Archivierter Artikel vom 09.09.2019, 14:10 Uhr
Koblenz

Von Balduinbrücke abgeseilt: Umweltaktivisten hängen Banner auf

Zwei Aktivisten der Umwelt- und Naturschutzorganisation Robin Wood haben sich am Montagmittag von der Balduinbrücke abgeseilt, um ein gelbes Transparent mit den Worten „Züge statt Flüge“ zu präsentieren. Als die Polizei, die von der Aktion nichts wusste, eintraf, war sie schon vorbei. Laut Polizeisprecher Lars Brummer gab es weder Behinderungen des Verkehrs auf der Brücke noch auf dem Wasser.

Abgeseilt: Umweltaktivisten haben sich am Montagmittag von der Koblenzer Balduinbrücke abgeseilt.
Abgeseilt: Umweltaktivisten haben sich am Montagmittag von der Koblenzer Balduinbrücke abgeseilt.
Foto: Peter Karges

Robin Wood unternimmt seit 1999 Floßtouren, um auf Umweltthemen aufmerksam zu machen. Zurzeit fahren zwölf Mitglieder von Frankfurt nach Köln. In Koblenz lag das Floß von Samstag bis Montag, nächster Halt ist Bonn. Am Peter-Altmaier-Ufer informierten die Aktiven über die Umweltbelastung durchs Fliegen. Im vergangenen Jahr führte die Floßtour zum Thema Tierproduktion durch Niedersachsen.

kst/pm