Koblenz

Von Ängsten der Patienten und Antikörpertests: Wie Corona den Alltag in Arztpraxen verändert hat

Der Gang zum Arzt läuft seit Mitte März anders ab als sonst. Statt mit jeder kleinen Beschwerde einen Arzt aufzusuchen, überlegen sich viele Leute doppelt, ob das wirklich notwendig ist. Denn gerade Arztpraxen könnten Kontakt zu Corona-Patienten gehabt haben. Was sich in den vergangenen Monaten im Alltag einer Arztpraxis geändert hat und wie sich der Antikörpertest schlägt, berichten Dr. Peter Rademacher und Dr. Andrea Ditscheid, die in Koblenz eine Gemeinschaftspraxis führen.

Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net