Archivierter Artikel vom 03.05.2020, 15:19 Uhr
Plus
Brodenbach

Virtuelle Kita in Brodenbach: Fröhliches „Homeoffice“ für Kinder

Stolz präsentieren die Kinder der Kita Kunterbunt ihre fertig gebastelten Raupen ihren Erzieherinnen durch die Kamera. Wenn die Kinder im Alter von zwei bis acht Jahren nicht in die Kita können, kommt die Kita eben zu ihnen nach Hause: Nach dem Motto arbeitet momentan die Kita in Brodenbach. Über eine App schalten sich die Kinder und Erzieher jeden Morgen um 10 Uhr in eine gemeinsame Videokonferenz, um so ihren Morgenkreis trotzdem stattfinden zu lassen. Im Wechsel findet auch am Nachmittag Programm für die verschiedenen Gruppen statt. Nach jedem Morgenkreis findet außerdem eine Konferenz für die Mitarbeiter statt. Hin und wieder schalten sich auch die Elternvertretung und Bürgermeister Jörg Winter hinzu, um sich ganz offen über die Arbeit auszutauschen.

Von Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten
+ 4793 weitere Artikel zum Thema