Archivierter Artikel vom 09.02.2014, 12:21 Uhr
Koblenz

Versuchter Raub in Koblenz: 20-Jähriger getreten und zu Boden geschlagen

Versuchter Raub im Stadtteil Karthause an einem Fußgängerüberweg auf dem Berliner Ring: Vier Männer, die laut Polizei mit russischem Akzent sprachen, griffen unvermittelt am Samstagabend gegen 21.20 Uhr einen 20-Jährigen an, der zum Rewe-Markt in der Potsdamer Straße unterwegs war.

Foto: dpa

Der junge Mann erlitt Schläge ins Gesicht und auf den Oberkörper, er wurde getreten und fiel zu Boden. Dann durchsuchte einer der Täter dessen Jacke. Nachdem die Angreifer keine Wertgegenstände fanden, flüchteten sie in Richtung Zeisigstraße/Zeppelinstraße. Das Opfer wurde bei dem räuberischen Angriff leicht verletzt. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0261/103 26 90 entgegen.