Archivierter Artikel vom 17.08.2022, 20:00 Uhr
Plus
Kreis MYK

Verdacht der Veruntreuung bei Vulkanpark GmbH: Hat Mitarbeiterin 425.000 Euro unterschlagen?

Eine Mitarbeiterin der Vulkanpark GmbH, einem vom Kreis mitinitiierten Zweckverband, der die sich der touristischen Vermarktung des Vulkanparks und seiner Sehenswürdigkeiten widmet, soll mehr als 425.000 Euro veruntreut haben. Mit dieser Information hat sich am Mittwoch die SPD-Fraktion des Kreistages an die Allgemeinheit gewendet.

Von Martin Boldt Lesezeit: 3 Minuten