Urmitz

Urmitz: Denkmal soll an Opfer der Brückensprengung von 1945 erinnern

Am Freitag, 9. März, jährt sich zum 67. Mal der Tag, an dem die Urmitzer Eisenbahnbrücke im Zweiten Weltkrieg gesprengt wurde. Es ist zwar kein runder Jahrestag, aber dennoch ein besonderer. Grund: Die Gemeinde Urmitz enthüllt einen Gedenkstein am Rheinufer nahe der Brücke, der an die zahlreichen deutschen Soldaten erinnern soll, die bei der Sprengung 1945 in den Tod gerissen wurden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net